Klangschalen-Spiele innere Stärke

Klangschalen-Spiele können die seelische und geistige Stärke von Kindern auf natürliche und spielerische Art fördern. Denn Klänge und Töne haben die Kraft, sanft in die Innenwelt der Kinder vorzudringen und eine harmonische Balance zur Außenwelt zu erzeugen.

So sind Klanginstrumente besonders gut geeignet, um einerseits den Hörsinn der Kinder zu sensibilisieren und andererseits ihr Vertrauen in sich selbst und ihr Umfeld zu stärken.

Die innere Sicherheit und Stärke von Kindern werden schon geprägt, bevor sie das Licht der Welt erblicken. In der Schwangerschaft beginnt bereits das erste Erleben von Geborgenheit oder Unsicherheit, wenn sich Ruhe und Gelassenheit oder aber Stress und Anspannung auf das Kind übertragen.

Klangschalen-Spiele stärken das Urvertrauen

Kinder sind besonders in den ersten Lebensjahren vollständig von ihrem Umfeld abhängig. Ihr Urvertrauen wird entscheidend davon geprägt, wie andere Menschen und äußere Einflüsse auf sie einwirken. Erhalten sie liebevolle Begleitung bei all ihren Erfahrungen und vertrauensvolle Unterstützung bei der Bewältigung ihrer Ängste? Oder wird ihr Vertrauen ins Leben bereits früh erschüttert, weil sie wenig Sicherheit und Verlässlichkeit erfahren, ja vielleicht sogar Angst und Aggressionen ausgesetzt sind?

In Kindergärten und Schulen treffen Kinder mit unterschiedlichsten Vorerfahrungen aufeinander. Dabei bringen einige schon emotionale Stabilität mit und sind voller Selbstvertrauen, andere scheinen in ständiger Alarmbereitschaft und reagieren häufig mit Rückzug oder Abwehr. Manche Kinder sind eher still und vorsichtig, andere vielleicht laut und fordernd.

In der klangpädagogischen Arbeit können wir das Urvertrauen der Kinder stärken und mit Tönen und Klängen eine Verbindung herstellen. Über Klangschalen-Spiele entsteht zwischen den Kindern eine Kommunikation ganz ohne Worte, die im gemeinschaftlichen Erleben ein Band des Vertrauens knüpfen kann.

Akustische Reize erkennen und einordnen

Klangpädagogische Spiele wirken nachhaltig gleich auf mehreren Ebenen. Neben der beruhigenden und harmonisierenden Wirkung auf das seelische Wohlbefinden, schulen sie auch das bewusste Hinhören und die Fähigkeit, akustische Reize selektiv wahrzunehmen und richtig einzuordnen.

Gerade in den Städten sind wir einer immer stärkeren Geräuschkulisse ausgesetzt und nehmen fast ununterbrochen akustische Reize auf. Je trainierter die auditive Wahrnehmung ist, umso besser können Kinder Geräusche erkennen, herausfiltern und sich in ihrem Umfeld sicher bewegen.

Klangschalen-Spiele für seelische Stärke und Vertrauen

Die folgenden Klangschalen-Spiele eignen sich besonders, um die seelische Stärke, das Vertrauen der Kinder in sich selbst und ihre Umgebung zu stärken.

Ich folge dem Klang

Für Kinder ab 4 Jahren
Sie benötigen Klangschale und Schlägel, eventuell eine Augenbinde

Während ein Kind die Klangschale immer wieder mit dem Schlägel anschlägt und sich dabei durch den Raum bewegt, versucht ein anderes Kind mit geschlossenen oder verbundenen Augen, dem Klang zu folgen. Das „blinde“ Kind muss sich bei diesem Spiel ganz und gar auf den Hörsinn verlassen. Dabei lernen die Kinder einerseits, ihr Gehör als Orientierung zu nutzen und gleichzeitig, sich im „blinden“ Vertrauen von einem anderen Kind sicher führen zu lassen.

Jakob wo bist du?

Für Kinder ab 3 Jahren
Sie benötigen Klangschale, Schlägel und eine Augenbinde

Jakob ist ein fröhlicher Junge, der das Versteckspielen liebt. In seiner Stadt findet er immer wieder neue Verstecke, bleibt aber von der umringenden Stadtmauer beschützt. Wo hat sich Jakob heute versteckt, könnt ihr ihn finden?

Alle Kinder nehmen sich an der Hand und bilden als schützende Stadtmauer einen geschlossenen Kreis um zwei Kinder in der Mitte. Das eine Kind in der Mitte ist Jakob und erhält Klangschale und Schlägel. Das andere Kind in der Mitte wird mit verbundenen Augen vorsichtig dreimal um sich selbst gedreht. Nun muss das „blinde“ Kind Jakob finden.

Dabei spielt Jakob in Abständen immer wieder die Klangschale an und führt das Kind mit dem Ton zu seinem Versteck. Die Kinder der Stadtmauer müssen dabei ganz leise sein, damit das suchende Kind sich an der Klangrichtung orientieren kann.

Wenn Jakob nicht gefunden wird, darf das „blinde“ Kind zwischendurch fragen: „Jakob, wo bist du?“. Dann kann Jakob als zusätzliche Hilfe die Klangschmale mehrmals hintereinander anspielen.

Eine Blase aus Klang

Für Kinder ab 5 Jahren
Sie benötigen pro Kind eine Klangschale und Schlägel oder ein anderes Klanginstrument wie etwa Glocke oder Triangel

6 bis 10 Kinder bilden einen Kreis um ein Kind in der Mitte. Die Kinder im äußeren Kreis erhalten je ein Klanginstrument und spielen es sanft an. Das Kind in der Mitte beginnt sich nun mit geschlossenen Augen durch den Raum zu bewegen und an den Klängen zu orientieren. Es darf schnell oder langsam gehen und dabei auch die Richtung wechseln. Der Kinderkreis folgt den Bewegungen und bildet eine schützende Klangblase. So wird das Kind in der Mitte sicher durch den Raum begleitet und kann nirgendwo anstoßen.

Bei diesem Spiel lernen die Kinder, sich aufeinander zu verlassen und füreinander da zu sein. Sie erleben ein starkes Wir-Gefühl und die positive Erfahrung, von einer Gruppe getragen zu werden und sich gegenseitig zu vertrauen.

Spiegel

Für Kinder ab 4 Jahren
Sie benötigen pro Kind je eine Klangschale und Schlägel

Die Kinder stellen oder setzen sich paarweise gegenüber. Jedes Kind hält in der einen Hand die Klangschale und in der anderen Hand den Schlägel, dabei werden die Hände etwa in Schulterhöhe gehalten. Das erste Kind spielt die Klangschale sachte an und bewegt sie langsam vor sich.

Die Bewegung soll so langsam sein, dass das zweite Kind sie beinahe zeitgleich imitieren kann, so als wäre das erste Kind sein Spiegelbild. Dann wechseln die Kinder die Rolle, so dass jedes Kind mal die führende und mal die nachahmende Rolle übernimmt. Je fließender die Übergänge, umso schwieriger wird es von außen zu erkennen, welches Kind gerade die Führung hat.

Bei diesem Spiel darf nicht gesprochen werden, damit die Kinder sich vollständig auf ihr Gegenüber und die langsamen Bewegungen der Hände konzentrieren können. Wenn die Kinder schon etwas geübter sind, können die Spiegel-Bewegungen auch ausgedehnt werden, so dass sich die Paare schließlich auch vorsichtig durch den Raum bewegen.

Die Klangwolke

Für Kinder ab 4 Jahren
Sie benötigen 1 bis 3 Klangschalen und einen Schlägel

Ein großes weißes Tuch oder Laken wird in ausreichendem Abstand mit Schlitzen versehen, durch die die Kinder von unten ihre Köpfe stecken können. Sie selbst gehen mit der Klangschale durch den Raum und schlagen diese immer wieder in unterschiedlicher Lautstärke an. Die Kinder sind über das Tuch miteinander verbunden und folgen den Klängen als große Klangwolke.

Dieses Bewegungsspiel schult besonders gegenseitiges Vertrauen und Rücksichtnahme. Dabei müssen die Kinder aufeinander achtgeben, um sich behutsam als Gruppe bewegen und sich sanft von den Klängen tragen lassen zu können. Als Erweiterung kann die Klangwolke auch mit geschlossenen Augen auf ihre Klangreise gehen.

Klangschale Spiel Klangwolke

Klangschalen-Spiele für mentale Stärke und Klarheit

Klangschalen-Spiele schulen nicht nur den Hörsinn und stärken die innere Mitte, sie können auch die Konzentrationsfähigkeit verbessern und dabei helfen, die Aufmerksamkeit fokussiert auf einen Bereich zu lenken. Spätestens in der Schule sind Kinder zunehmendem Leistungsdruck ausgesetzt und müssen unabhängig von ihren persönlichen Talenten und Interessen vielen verschiedenen Anforderungen gerecht werden.

Seelisch gestärkt und mit gefestigtem Selbstvertrauen gelingt es Kindern leichter, sich auch neuen Herausforderungen zu stellen und Unbekanntes mit Offenheit zu erkunden. Die folgenden Klangschalen-Spiele eignen sich besonders, um die mentale Stärke von Kindern zu fördern.

Dabei liegt der Schwerpunkt darauf, ein positives Selbstwertgefühl zu festigen, klare und ruhige Gedanken zu fassen sowie mit Hilfe der wohltuenden Klänge der Klangschale einen entspannten Zustand zu erreichen und Sorgen loszulassen.

Wir räumen in unseren Köpfen zusammen

Für Kinder ab 5 Jahren
Sie benötigen Klangschale und Schlägel

Der Kopf ist voller Gedanken und die Kinder sollen einmal nachschauen, welche Gedanken besonders stark und groß sind. Mit welchen Gefühlen sind diese Gedanken verbunden? Was macht sie traurig oder wütend, was macht ihnen Sorgen oder Angst? Es können ganz unterschiedliche Themen sein, vielleicht die Angst vor der Dunkelheit oder ein Streit auf dem Spielplatz.

Alle belastenden Gedanken legen Sie gemeinsam in die Klangschale, entweder nur in der Vorstellung oder tatsächlich auf einem Zettel notiert. Dann spielen Sie die Klangschale an und alle stellen sich vor, dass der Klang die schlechten Gedanken und Gefühle mit sich fortträgt. Wenn alle Gedanken gesammelt und mit dem Klang weit weggeschickt wurden, können wir tief durchatmen, der Kopf fühlt sich aufgeräumt an und wir können wieder frei und leicht ins Tagesgeschehen eintauchen.

Klangschale Gedanken aufräumen

Zauberstein

Für Kinder ab 3 Jahren
Sie benötigen einen Stein oder anderen kleinen Gegenstand

Bei einer Klangmassage oder -reise erfährt das Kind wohltuende körperliche und seelische Entspannung. Während dieser angenehmen Erfahrung hält das Kind einen Stein oder anderen kleinen Gegenstand in der Hand und drückt ihn immer wieder leicht. Damit „ankert“ das Kind das positive Gefühl.

Anschließend kann das Kind den Stein immer bei sich tragen oder er wird an einem vertrauten Ort wie etwa auf dem Nachttisch aufbewahrt. Wann immer das Kind den Stein sieht oder in die Hand nimmt, kann es das entspannte Gefühl der Klangmassage damit erneut verknüpfen.

Die Anker-Methode stammt aus dem NLP (Neurolinguistisches Programmieren) und ist eine sehr wirkungsvolle Technik, um durch einen bestimmten Reiz eine gewünschte Reaktion auszulösen. So können wir über einen Auslöser (hier der Stein) eine spezielle Wirkung (hier das Gefühl der Entspannung) erzielen.

Klangsschalen-Spiele Zauberstein

Ich habe erlebt, ich bin stolz, ich bin dankbar…

Für Kinder ab 4 Jahren
Sie benötigen Klangschale und Schlägel

Das Kind liegt bequem auf dem Rücken, auf den Bauch stellen Sie eine Klangschale. Fragen Sie das Kind nach seinem schönsten Erlebnis des Tages und legen dies symbolisch in die Klangschale. Dann spielen Sie die Klangschale dreimal an und stellen sich gemeinsam vor, wie das angenehme Gefühl mit dem Klang in den Körper gleitet. Dieses Ritual wiederholen Sie mit den Fragen „Worauf bist du heute besonders stolz?“ und „Wofür bist du heute besonders dankbar?“.

Diese Übung kann Kindern dabei helfen, die Erlebnisse des Tages zu verarbeiten und emotional einen positiven und entspannten Tagesausklang zu finden. Kinder lernen dabei auch, sich ihre Erfahrungen bewusst zu machen, aus jedem Tag etwas Gutes mitzunehmen und ihre positiven Gefühle und Gedanken als Kraftquelle zu nutzen.

Die „Was ich gut kann“- Klangsonne

Für Kinder ab 4 Jahren
Sie benötigen eine oder mehrere Klangschalen, einen Schlägel, gelbes Tonpapier und Stifte

Aus dem Tonpapier werden ein Kreis als Sonne und 6-8 Streifen als Sonnenstrahlen ausgeschnitten, die groß genug zum Beschriften sein sollten. Fragen Sie die Kinder, was sie besonders gut können, anschließend lassen Sie jedes Kind seine Stärke auf einen Streifen schreiben. Z. B. Ich kann schnell rennen, ich kann gut rechnen, ich kann gute Geschichten erzählen usw.

Kleineren Kindern können Sie dabei helfen, etwas zu finden und die Streifen zu beschriften oder zu bemalen. Ans Ende der Streifen stellen Sie jeweils eine Klangschale oder aber eine einzelne Klangschale wandert immer von einem Streifen zum nächsten. Dann schlägt das Kind bei seinem Streifen die Klangschale an und spricht laut aus, was es besonders gut kann. Solange der Ton hörbar ist, bleibt das Kind stehen und versucht, seine Worte bewusst zu spüren.

Dieses Klangschalen-Spiel stärkt besonders das Selbstwertgefühl und Vertrauen in die eigenen Stärken und Talente. Die Kinder werden sich auf spielerische Weise bewusst, dass jeder Mensch besonders ist und wertvolle Gaben in sich trägt.

 

Klangschalen-Spiele Klangsonne

Die seelische und mentale Stärke unserer Kinder liegt in unserer Hand

Unsere Kinder sind darauf angewiesen, dass wir sie auf ihrem Weg begleiten, ihre individuellen Begabungen erkennen und fördern und ihnen Mut machen, sich selbst und die Welt zu entdecken.

Heutzutage stehen Eltern, Erzieher und auch Kinder immer häufiger unter Zeitdruck. Der Balanceakt zwischen Familie und Beruf führt oft dazu, dass entspannte Zeiten mit den Kindern immer kostbarer werden und sich der Raum für ihre persönliche Entfaltung zunehmend vom Elternhaus zu den Bildungseinrichtungen verlagert.

Umso wichtiger, dass Eltern und Erzieher Hand in Hand Freiräume schaffen und sinnvoll gestalten, um die Entwicklung der Kinder verantwortungsvoll und individuell zu fördern. Nur so können unsere Kinder die Anforderungen des Alltags bewältigen, mit Freude und Vertrauen ihre Potenziale entfalten und sich im Einklang mit sich selbst und ihrer Umwelt frei entwickeln.

Klangschalen-Spiele können diese Entwicklung auf sanfte und einfühlsame Weise begleiten und unterstützen. Die hier vorgestellten Übungen und viele weitere Anregungen, Inspirationen und Spiele finden Sie in meinem Buch Achtsame Klangschalen-Spiele.

Achtsame Klangschalen-Spiele Buch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü